Gegen Schädlinge

Fitopak: Raubmilben zur Bekämpfung von Spinnmilben

Die Raubmilben Phytoseiulus persimilis ernähren sich der Gemeinen Spinnmilbe (Tetranychus urticae) in allen Stadien, vorzugsweise aber von Eiern. Die Raubmilben bohren die Eier an und saugen sie leer. Jede Raubmilbe saugt täglich bis zu 5 Spinnmilben oder 20 Eier oder 10 – 20 Nymphen aus.

Lieferzeit: ca. 1 Woche nach Bestelleingang.

Produktbeschreibung

Fitopak500

CHF pro Pck.
Pck.

Fitopak2000

CHF pro Pck.
Pck.

Fitopak10000

CHF pro Pck.
Pck.

Produktbeschreibung

  • Verfügbare Einheiten: Fitopak 500 enthält 500 Adulte, Fitopak2000 enthält 2000 Adulte, Fitopak 10000 enthält 10000 Adulte.
  • Dosierung: Bei Befall 2 – 10 Phytoseiulus persimilis/m2
  • Anwendungszeitpunkt: Bei den ersten Anzeichen eines Schädlingsbefalls einzusetzen.
  • Einsatzbereiche: Beerenanbau (Freiland und Gewächshaus), Gemüsebau und Zierpflanzenbau im Gewächshaus
  • Phytoseiulus persimilis benötigt eine relative Luftfeuchtigkeit von mindestens 60%, welche idealerweise für einige Tagesstunden sogar über 75% liegt.
  • Phytoseiulus persimilis trinkt vom Tauwasser, welches sich morgens bildet. Sollte das Klima dafür zu trocken sein, kann etwas Wasser in den Pflanzenbestand gesprüht werden, sofern keine anderen Pflanzenkrankheiten dadurch gefördert werden.
  • Anwendung unmittelbar nach Erhalt. Lagerung max. 24 Stunden bei 8 °C - 10 °C.
  • Chemische Behandlungen sind während dem Nützlingseinsatz äusserst sorgfältig abzuwägen und möglichst zu vermeiden. Bei Unsicherheiten melden Sie sich bitte beim AGROLINE Team.
  • Warten mit der Freilassung bei starker Sonneneinstrahlung
  • Gemäss FiBL-Betriebsmittelliste für den biologischen Landbau in der Schweiz zugelassen

zurück